Klarsichtfolien

Klarsichtfolien werden überall dort eingesetzt, wo klare Durchsichtverhältnisse bei maximalem Wind- und Wetterschutz gefragt sind und alternative Konstruktionen wie beispielsweise Fensterglas zu schwer, zu unflexibel oder zu steif wären.

Als funktional hochwertige und flexible Sichtfenster werden transparente Folien u.a. in Zelten, Pavillons, Boots- oder Cabrio-Verdecken verbaut. Aber auch im Zusammenspiel mit Modeartikeln (wie der der Taschen- oder Rucksackkonfektion) werden Folien gerne verwendet. Sie sind immer dann gefragt, wenn Wasserundurchlässigkeit, optimale Durchsicht und Biegsamkeit gebraucht werden.    

Je nach Verwendungszweck können Klarsichtfolien mit anderen flexiblen oder starren Basismaterialien vernäht, verschweißt, verklebt oder mit ZIP-Systemen verbunden werden, um den darunter oder dahinter liegenden Raum vor Wind und Wetter zu schützen und dennoch optimale Sichtverhältnisse in beidseitiger Richtung zu ermöglichen.

Hochwertige PVC-Folien müssen darum sowohl punktuell an den jeweiligen Armierungspunkten aber auch auf breiter Spannfläche teilweise erheblichen Zug- und Spannkräften standhalten. Auch Spitzenlasten durch Windeinfall müssen sie reißfest überstehen können.

Besonderes Charakteristikum von Klarsichtfolien ist der Umstand, dass ihre Flächenausdehnung durch Temperaturschwankungen oder veränderte Zugspannung innerhalb eines bestimmten Toleranzbandes mehr oder minder zu- oder abnimmt. Low-Shrink-Folien zeichnen sich z.B. gerade dadurch aus, dass die vordefinierte Fläche einer zugeschnittenen Folie auf Temperaturveränderungen kaum reagiert und ihr ursprüngliches Flächenmaß weitestgehend beibehält.

Spezialfolien, die für Temperaturen unter Null Grad Celsius entwickelt wurden, ermöglichen ihren Einsatz auch in Wintermonaten oder in kälteren Gefilden - ohne an Formstabilität einzubüßen. 

In öffentlichen Einrichtungen oder in Einsatzbereichen, in denen große Hitze oder Funken entstehen können, sind Klarsichtfolien gefragt, die die Brandschutznorm B1 nach DIN4201 erfüllen

Je nach Einsatzbereich und Verwendungszweck gilt es bei der Auswahl von Klarsichtfolien auf ihre Materialstärke, Dicken zwischen 0,3 und 1 mm, sowie ihre Härtegrade (1-3 S) zu achten. Für die Verwendung als Falt- oder Rollverdeck eignen sich PVC-Folien besonders gut, bei denen keine allzu großen Adhäsionskräfte auftreten und ein Aneinanderkleben der Kontaktoberflächen vermindert wird.

Gerade im maritimen Bereich sind Klarsichtfolien gefragt, die vor UV-Strahlung schützen, Salzwassernebel trotzen und ihr Versprechen lang anhaltender Formstabilität, Reißfestigkeit und Farbechtheit halten. Getönte Folien ermöglichen bei bestimmten Lichtverhältnissen ermüdungsfreie Durchsicht und bieten dem Auge mehr Sichtkomfort und Schutz vor grellem Umgebungslicht.      

Qualitätsunterschiede von Klarsichtfolien ergeben sich aus der Zusammensetzung ihrer Materialbestandteile und deren Folgen für die Weiterverarbeitungsfreundlichkeit des Produkts, dessen Lebensdauer, Verwitterungsfestigkeit sowie Eignung für besonders anspruchsvolle Einsatzgebiete. Die Güte von Klarsichtfolien lässt sich anhand messbarer Qualitätsmerkmale wie Neigung zur Rissbildung und Materialsteifigkeit bzw. Biegsamkeit beschreiben. Außerdem gibt es zusätzliche Gütekriterien wie UV-Beständigkeit, Sichtschutz gegen UV-A und UV-B Strahlung und Schimmel- bzw. Salzwasserresistenz. Auch die empfohlenen Temperaturgrenzbereiche für den Einsatz des Endprodukts gilt es zu beachten.

Material-Vorauswahl

Cristal Plus 300
6013
Transparente PVC-Folie, für Verandafenster und Taschen geeignet.
Cristal Plus 400
6047
Transparente PVC-Folie, für kleine Pavillons, Campingzelte und transparente Taschen geeignet.
Cristal Plus 500 1S
8707
Transparente PVC-Folie für Seitenwände und Zeltverschlüsse für Pergolen, vertikale Rollos, aufrollbare Seitenwände. Für den Einsatz im gemäßigten Temperaturbereich.
Cristal Plus 500 2S
8707 - 6146
Transparente PVC-Folie für Seitenwände und Zeltverschlüsse für Pergolen, vertikale Rollos, aufrollbare Seitenwände. Für den Einsatz im gemäßigten Temperaturbereich.
Cristal Plus 500 3,5S
8709
Transparente PVC Folie für alle Aufbauten geeignet, die eine bestimmte Geschmeidigkeit verlangen, bei niederen Temperaturen ausreichend Widerstandskraft.
Cristal Plus 500 bräunlich
6479
Getönte transparente PVC-Folie, die Schutz vor starker Sonnen- und UV-Strahlung bietet.
Cristal Plus 500 FSR Low shrink
8722
Für Hallen und auch großflächige Aufbauten geeignet.
Cristal Plus 500 Low Temp
6128
Transparente PVC-Folie, geeignet für Aufbauten, die niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind.
Cristal Plus 500 Window
6026
Transparente PVC-Folie, mit aufgedrucktem Rechteck-Design für Pavillons, Garten- und Outdooraufbauten sowie Fenster für Ausstellungshallen.
Cristal Plus 650
6148
Für Folienwandabschlüsse geeignet bei Pergolen mit senkrechten oder Seitenrollos - auch in großen Aufmaßen - sowie für Pavillonwandabschlüsse und textile Sichtfenster im Außenbereich.
Cristal Plus 800
6139
Für Folienwandabschlüsse geeignet bei Pergolen mit senkrechten oder Seitenrollos - auch in großen Aufmaßen - sowie für Pavillonwandabschlüsse und textile Sichtfenster im Außenbereich.
Cristal Plus 1000
6130
Geeignet für große Veranden, Industrietore, Traktoren, Gabelstapler.
Suchen
Anwendungsbereiche
Keine Textilien